Beruflich erfolgreich werden mit diesen neun Eigenschaften

von | 4. Okt 2021 | 0 Kommentare

Dieser Beitrag richtet sich an alle, die sich gerade selbstständig machen oder schon länger selbstständig sind, die in ihr kleines Business starten möchten und auch für alle, die angestellt sind. Beruflich erfolgreich werden möchte jeder. Wie du mehr Power in deinen Job bringst, erkläre ich dir hier. 

Fang mit der Umsetzung nicht an, wenn außen alles perfekt ist

Fang an, damit alles im Außen irgendwann perfekt ist!

Viele warten darauf, dass die äußeren Umstände perfekt sind. Tu das nicht! Wenn du erst anfängst, wenn alles hundertprozentig stimmig ist, fängst du nie an. Warte nicht darauf, bis du das schönste Büro gefunden hast, bis du genügend Geld zusammen hast, damit du dir ein eigenes Studio zulegen oder deine top Ausrüstung finanzieren kannst…

Du musst anfangen mit dem, was du hast!

Überlege nicht, was alles erst mal noch geschehen muss, damit du endlich mit deinem Business anfangen kannst. Fang heute an – es gibt eine Menge zu tun! 

Um erfolgreich zu werden, gibt es keinen Fahrstuhl, du musst jede einzelne Stufe selber gehen und du musst mit der 1. Stufe anfangen!

Der Weg ist das Ziel

Du wirst besser werden, während du gehst!

Konzentriere dich darauf, dass der Inhalt richtig gut ist. Wenn die Optik perfekt, aber der Inhalt schlecht ist, wirst du auf langer Sicht nicht erfolgreich werden. Wenn der Inhalt deiner Arbeit überzeugt, ist deinem Gegenüber das Aussehen nicht wichtig.

Das, was du machst, muss Hand und Fuß haben und selbst das entwickelt sich auf deinem Weg. Du sammelst Erfahrungen, während du machst, was du liebst.

Du wirst immer besser werden, umso weiter du gehst. Du wirst dich immer weiterentwickeln, du wirst Fehler machen – viele davon. Wenn du aber aus deinen Fehlern lernst, sind sie keine Fehler mehr – aus ihnen werden Erfahrungen und deine Erfahrungen sind deine Weiterentwicklung! Sei authentisch – nicht perfekt!

Pack es an

Sei dir nicht zu schade, alles selber zu machen!

Wenn du langfristig mit dem, was du tust, erfolgreich werden möchtest, ist das A und O, dass du selber weißt, wie es geht. Du hast nichts davon, wenn du alles nach außen gibst und selber von nichts eine Ahnung hast.

Auf deinem Weg werden dir immer wieder Menschen begegnen, die dich unterstützen können und werden. Es bedeutet nicht, dass du keine Hilfe annehmen darfst. Es bedeutet in erster Linie, dass du dein Unternehmen von der Pike auf kennen solltest. Dadurch gewinnst du Selbstvertrauen.

Dadurch, dass du weißt, wie alles in deinem Unternehmen geht und dass du es selber kannst, wird dich an dich glauben lassen. Du wirst über dich hinauswachsen, weil du weißt, dass die Ziele, die du dir steckst, selbst durch dich erfüllt werden können.

Zudem hast du den Vorteil, dass wenn du jemanden für dein Unternehmen einstellen möchtest, du ganz genau weißt, wen und was du brauchst und hast somit die Möglichkeit, jemanden einzustellen, der dich optimal unterstützen und ergänzen kann.

Hab Selbstvertrauen

aber verabschiede dich von deinem Ego!

Sei bereit die Dinge zu lernen, sei dankbar für jede Kritik und jedes Feedback, das du bekommst. Stelle dich nicht hin und sag: “Ich kann schon alles!” oder “Ich weiß wie es geht!” Sei dankbar für alles, was dir auf deinem Weg passiert und sei offen für alles, was die Zukunft dir bringt – alles, was zu dir kommt, kommt aus einem Grund zu dir. Verschließe dich nicht vor Menschen oder Erfahrungen, weil du der Meinung bist, dass du sie nicht brauchst. Es ist nie alles perfekt, stell dir selbst den Anspruch, immer besser werden zu dürfen.

Lass dich niemals ablenken von deiner Vision

Leg deine langfristigen Ziele fest!

Sei dir im Klaren darüber, was deine kurz-, mittel- und langfristigen Ziele für dich und dein Unternehmen sind. Behalte immer vor Augen, was du heute dafür tun kannst, damit du dein Ziel erreichst. Gehe heute los für die Realität, die du morgen leben willst. Fokussiere dich dabei vor allem auf das, was du langfristig erreichen willst und träume ruhig groß, denn große Ziele trifft man besser!

Schau dabei nicht nach links oder rechts, schau auf dich und auf alles, was sich dir bietet, was dir passiert.

Lass dich nicht ablenken von Dingen, die andere tun. Lass dich nicht verunsichern, von Dingen, die andere sagen.

Du wirst keinen langfristigen Erfolg haben

wenn du kurzfristig denkst!

Konzentrierst du dich auf deine langfristigen Ziele, solltest du keine Dinge tun, die dir kurzfristig zu mehr Geld verhelfen, denn sie wirken dann vor allem – kurzfristig!

Jetzt gerade viel und schnell Geld zu verdienen, wird dir keinen langfristigen Erfolg bringen. Fokussiere dich darauf, dass du langfristig ein Mehrwert für andere Menschen bist, dass du Menschen, mit dem, was du tust, unterstützen oder glücklich machen kannst.

Wenn du und/oder deine Arbeit ein Mehrwert für andere Menschen bietet, dann kannst du nur erfolgreich werden. Wenn es nur deine Absicht ist, schnell Geld zu verdienen, wirst du damit langfristig niemals Erfolg haben, weil niemand dich oder deine Dienstleistung schätzen wird!

Mach Geld nicht zu deinem Warum!

Sieh Geld als ein Mittel an, dass dich unterstützt. In keinem Fall sollte Geld aber dein Antrieb sein. Die Vision, nur schnell viel Geld zu verdienen, erfüllt keinen Zweck für andere. Es sind aber die anderen, die dir Geld dafür geben, damit du etwas für sie tust, was ihnen etwas bringt. Sieh Geld also als Unterstützung, damit du das, was du gerne tust, tun kannst. Sei dir immer bewusst darüber: Geld ist nie das Ziel, Geld ist immer nur Mittel zum Zweck!

Bringe Liebe in das, was du tust!

Liebe in etwas zu bringen bedeutet nicht etwas perfekt zu machen. Etwas perfekt machen zu wollen hat nur etwas damit zu tun, dass wir Angst davor haben, dass jemand unsere Leistung oder das, was wir tun, abwerten könnte.

 Perfektion ist Angst, abgelehnt zu werden!

All das, was du tust, wird niemals perfekt sein, weil “Perfekt sein” eine Ansichtssache ist. Es wird immer Menschen geben, die dein Perfekt als nicht perfekt ansehen werden.

Was aber jeder spüren kann ist, wenn du das, was du tust, mit Liebe machst. Wenn du deine Suppe mit Liebe kochst, wenn du auf die Details achtest, wenn du dir Gedanken über Feinheiten machst, wird diese Liebe bei deinem Nutzer oder bei deinem Kunden ankommen.

Triff schnelle Entscheidungen

und frag andere nicht nach ihrer Meinung!

Verlass dich auf deine Intuition und höre auf deine innere Stimme.

Du kennst dein Ziel, du kennst dein Warum. Frage dich selbst, was dein nächster Schritt ist. Wenn du andere danach fragst, was du tun sollst, wirst du nie Entscheidungen treffen können, weil andere nicht deine Vision haben.

Hilfreich ist es, wenn du dir einen oder maximal zwei Menschen raussuchst, die erfolgreicher sind als du. Sie nimmst du als Ratgeber, als Berater, als deine Mentoren. Ihre Meinungen beziehst du in deine Entscheidungen mit ein und der Rest kommt aus dir heraus.

Meinungen deiner Eltern, deiner Freunde, Verwandte oder Bekannte werden dich nur verunsichern. Vor allem – was tust du, wenn alle verschiedene Meinungen haben zu dem, was du vorhast? Pickst du dir dann die raus, die du am schönsten findest oder die sich am besten anhört?

Du bist der erste Mensch, den du immer nach einer Meinung fragen solltest. Verlass dich darauf, dass alle deine Antworten bereits in dir sind. Glaub eisern an dich! Es werden Momente kommen, in denen du alles, was du tust, infrage stellen wirst. Reflektiere dann, was du in der Vergangenheit alles geschafft hast und denke an dein Ziel. Halte dir vor Augen, warum du losgegangen bist.

Woher kam dieses Feuer? Woher kam diese Power? Was wolltest du bewirken?

SEO Texterin Darinka Reichel

Hi, ich bin Darinka,

freie Texterin für SEO, Website-Texte und Blogbeiträge.